#KulturBurgdorf


Tanzwochenende in Burgdorf vom 19. bis 20. März
Tanzwochenende in Burgdorf vom 19. bis 20. März

Was, wenn die Welt Kopf stünde?

Tanzen bewegt. Im Tanz wechseln wir die Standorte und erfahren neue Perspektiven. Tanzend verhalten wir uns zur Welt und zu uns selbst. 

Die Tanz- und Theaterschule Burgdorf organisiert zum ersten Mal  ein Tanzwochenende mit Workshops und Performances im Rahmen des BETA Stage Festivals, dem Festival des Vereins der Berner Tanzschaffenden. Darüber freuen wir uns. 


Leider müssen wir auch zur Kenntnis nehmen, dass innerhalb von vier Monaten das zweite Kulturlokal in Burgdorf schliesst: Nachdem die Geschwister Fankhauser das beliebte Theater Z aufgegeben haben, schliesst nun auch der Kulturclub im Maison Pierre seine Türen Ende April. Die durch die Pandemie erschwerten Bedingungen und auch das veränderte Publikumsverhalten haben beide Betreibende veranlasst, ihre ehrenamtliche Arbeit aufzugeben. Das ist sehr schmerzlich für das Kulturleben in Burgdorf. 

Im Namen der Stadt Burgdorf bedanke ich mich bei allen von ganzem Herzen für das jahrelange Engagement für eine vielfältige Kultur. Wir werden die einmalige Atmosphäre im Kulturclub Maison Pierre oder die vielen verschiedenen Anlässe im Theater Z vermissen.


18. März 2022

Neue Ausstellungen im Museum Franz Gertsch

Mit den Ausstellungen «True lies» und «Dschungelergänzungen» stellt die Kuratorin Anna Wesle zwei Künstlerinnen vor: Die österreichische Malerin Xenia Hausner zeigt 25 grossformatige, farbige Gemälde, die zuvor erfolgreich in der Albertina in Wien zu sehen waren. Die Schweizer Künstlerin Mireille Gros verwandelt das Kabinett des Museums mit aktuellen Papierarbeiten in einen poetischen Dschungel. Von Franz Gertsch wird ein neues grosses blaues Gemälde zu sehen sein.

Mehr Informationen.


Vernissage 18.30 bis 22 Uhr im Museum Franz Gertsch, Platanenstrasse 3


19. und 20. März

Tanzwochenende mit Performances und Workshops

Die Tanz- und Theaterschule Burgdorf lädt an beiden Tagen zu zwei Tanzworkshops und drei Performances von professionellen Tanzgruppen ein. Das kollektiv konstant*labil  zeigt mit dem Stück «Point. Chair. Chaud» ein Tanz-Theater-Zirkus-Duo zum Thema Beziehungen. Bei «Supporting Act» gehen zwei Berner Tänzerinnen der Frage nach, wer wen wie unterstützt. Beide Vorführungen sind am Samstag und Sonntag zu sehen. Am Sonntag gibt es zusätzlich die Performance «Ausgestellt», in der sich sechs Schwarze und weisse Menschen tanzend und musizierend dem Thema Rassismus und koloniale Geschichte der Schweiz annähern. 

Für die Veranstaltungen gibt es eine Kollekte. Die Workshops sind für alle ab 16 Jahren offen, bitte unter info@ttsb.ch anmelden. 

Mehr Informationen.


Am Samstag Workshops ab 13 Uhr, Performances um 18 Uhr

Am Sonntag Workshops ab 12 Uhr, Performances um 16.15 Uhr  

Tanz und Theaterschule Burgdorf, Sägegasse 18


20. März 2022

Filmmatinée mit «That Girl»

Das Frauennetz Burgdorf zeigt mit dem Film «That Girl» die Geschichte von Gladys, die mit ihrem Schweizer Ehemann nach Sambia zurück kehrt, um dort zu arbeiten. Die Regisseurin Cornelia Gantner stellt mit ihrem Dokumentarfilm die Fragen nach Traum und dessen Verwirklichung zwischen hier und dort. 

Mehr Informationen.


Um 10.30 Uhr im Kino Krone am Kronenplatz, anschliessend Apéro


20. März 2022

Geschichtennachmittag zum Weltgeschichtentag

Anlässlich des Weltgeschichtentags erzählen die Freiwilligen des Museum Schloss Burgdorf in den Räumen des Museums einen ganzen Nachmittag lang Geschichten, die zum Schloss und seiner Ausstellung passen.

Mehr Informationen.


Von 13 bis 17.30 Uhr im Museum Schloss Burgdorf



Freundliche Grüsse

Dagmar Kopše
Kulturbeauftragte

Stadt Burgdorf


Datenschutz

Copyright

Impressum

 

© 2022 Stadt Burgdorf